Vaida Mikliušienė

Meine Arbeiten erzählen vom geheimen Innenleben der Frau, von den Transformationen der Persönlichkeit einer Frau zu Lebzeiten und von den Bindungen zwischen den weiblichen Generationen. Ich war von den letzten wissenschaftlichen Erkenntnissen über das Gehirn von Frauen bewegt, die bestätigten, dass das Gehirn von Frauen wesentliche und langanhaltende physiologische Veränderungen während der Pubertät und der Schwangerschaft durchmacht. Sie verändern das Verhalten und die Persönlichkeit von Frauen und sind somit ein sehr persönliches Thema künstlerischer Auseinandersetzung.

Ich versuche, dieses komplexe weibliche Thema durch figürliche Ölbilder von Müttern und Töchtern zu vermitteln, die mit der surrealistischen oder abstrakten persönlichen Umgebung in Verbindung stehen Manchmal gebe ich meine Ideen durch abstrakte Arbeit frei. Ich bin inspiriert von Ethno-Kultur, geometrischen Ornamenten und traditionellen Handarbeiten von Frauen. Jeweilig habe ich das Gefühl, mit meinem Pinsel zu nähen, zu weben oder zu stricken. Ich höre nie auf, Schönheit und Harmonie zu suchen.

21.10.1980 in Kėdainiai, Litauen, geboren
seit 2015 lebt in Thun, Schweiz, geheiratet, 2 Kinder

Vaida Mikliusiene
The Dance is over